Montag, 9. Februar 2015

Harte Schale, weicher Kern

Über die viel zu kurze Begegnung mit einem Sessel


Harte Schale, weicher Kern - was gerne über Männer gesagt wird, trifft auf den Sessel Husk zu. Entworfen wurde er von einer Frau, der spanischen Designerin und Architektin Patricia Urquiola, die in Mailand lebt und arbeitet.

Wir begegnen Husk nicht in Italien, sondern in der neuen Interior-Stores, die gerade im Hamburger Stadteil Eimsbüttel wie Pilze aus dem Boden sprießen. Doch es ist kurz vor 19 Uhr und die Store-Inhaberin will schließen. Schade, die Begegnung mit Husk war kurz. 

Sessel Husk von B&B Italia

via © B&B Italia
Follow on Bloglovin

Kommentare:

  1. Da würde ich mich auch gerne einmal hineinfallen lassen. Ich schmökere so gerne in den B&B Katalogen, dort ist er mir schon angenehm ins Auge gefallen.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war es genau umgekehrt, ich musste den Sessel erst in natura sehen, bevor ich ihm auch im Katalog Aufmerksamkeit schenkte:-)

      Grüße Regine

      Löschen
  2. Ohja, sieht sehr gemütlich aus...
    meinem Freund könnte der gefallen :)

    Ganz liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und obendrein sieht er auch cool aus ...

      Grüße Regine

      Löschen
  3. Sieht sehr gemütlich aus und erinnert mich auch an einen Baseballhandschuh :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo Du es sagst, fällt es mir auch auf:-)

      Grüße Regine

      Löschen