Donnerstag, 24. September 2015

Glamour im Bad

Tschüss, ihr ungeliebten Fliesen, willkommen Marmor - ein Bad wird sinnlich ...
an der Wand aus Marmor sind schwarze Armaturen angebracht


Im Sommer letzten Jahres hatte die 26jährige Patricia Goijens, Bloggerin(No Glitter No Glory) aus Antwerpen, endgültig genug. 

Nicht von ihrem Job, sondern von ihrem beige gefliesten Duschbad (Foto vom alten Bad hier). 

Zusammen mit dem Architekten Dieter Vander Velpen und Il Granito, einer Firma, die italienischen Marmor importiert und einbaut, renovierte sie den Raum. Und vielleicht ließ sich dabei von dem australischen Interior-Architekt Hecker Guthrie inspirieren, der zuvor einem Bad mit Marmor Sinnlichkeit gegeben hatte (hier). Die Fotos von diesem Raum gingen einmal um die Welt. 

Doch auch das Bad von Patricia kann sich sehen lassen ... und ich gebe ihm locker 10 von 10 Punkten. 

Marmorwand von Il Granito 
Schwarze Armaturen und Dusche "Tara" von Dornbracht
Wanne "Wessex" von Victoria + Albert Bath

via © Il GranitoDieter Vander Velpen (Fotos)
submit to reddit

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut. Ich habe noch nie eine schwarze Dusche gesehen, mein erstes Mal und ich muss sagen, so ein schwarzer Duschkopf sieht sehr gut aus.
    Alles Liebe.
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass die schwarzen Armaturen eine stylische Alternative zu Chrom-Wasserhähnen und Duschen sind ...

      Löschen
    2. Ich finde auch, dass die schwarzen Armaturen eine stylische Alternative zu Chrom-Wasserhähnen und Duschen sind ...

      Löschen
  2. Hat sie gut gemacht und dazu die Aesop seifen - immer klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Bad ist echt wunderbar! Sehr elegant, dank weißem Marmor ist es auch sehr leuchtend. Ich glaube, dass Marmor Badezimmer sehr schick sind, und diese Bilder sind ein Beweis dafür!

    AntwortenLöschen
  4. Minimalistisch kommt immer mehr zum Trend. Das Bad sieht elegant aus und modern. Mir fehlt ein grüner Akzent und wenn es ein Säulenkaktus ist. Der die Strenge betont und gleichzeitig bricht...

    Durch Zufall schlug ich hier auf und komme bestimmt öfter vorbei.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen