Freitag, 21. November 2014

Regale in U-Form - bietet Ikea das beste Board?

Das weiße Regal in U-Form ist schön mit dunklen Holzbrettern und blauen Schalen und Tassen dekoriert
Das weiße Regal in U-Form ist schön mit dunklen Holzbrettern und blauen Schalen dekoriert

Ein U. Heute steht es nicht als Buchstabe auf dem Papier, sondern hängt als Regal an der Wand. Die Form ist gerade voll angesagt. Und gleich drei Labels bieten u-förmige Boards an - Artefact Copenhagen, Vipp und Ikea. 

Artefact Copenhagen nennt sein Version "Alloy" (Fotos). Es hat abgerundete Kanten und ist - wie das Regal 921 von Vipp - aus weiß lackiertem Aluminium. Ikea ist der dritte im Bunde: Im Februar diesen Jahres (2014) kam das schwedische Möbelhaus mit Botkyrka auf den Markt. Es ist schwerer als seine beiden Vorgänger, da es aus Stahl ist. 

Ansonsten unterscheiden sich die drei Boards nicht groß voneinander, aber in den Preisen dann doch: 
Artefact Copenhagen, Alloy: 285,00 Euro (55 cm lang, 14 cm hoch, 18                                          cm tief) 
Vipp, 921:                  149,00 Euro (50,5 cm lang, 23 cm hoch, 18,5 cm tief) 
Ikea, Botkyrka:              29,99 Euro (80 cm lang, 20 cm hoch, 20 cm tief)    

Für welche Variante würdest Du Dich entscheiden? 

Ach ja, und heute morgen staunte ich nicht schlecht: Als ich aus dem Schlafzimmer-Fenster blickte, entdeckte ich auf einem Baum einen Falken. Dass Füchse, Waschbären und Wildschweine Großstädte erobern, ist mir nicht entgangen. Aber Falken??? 
Keine Ahnung, was den scheuen Vogel ausgerechnet nach Hamburg und in meinen Hinterhof hat fliegen lassen ...

via © Artefact Copenhagen 
Follow on Bloglovin

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist ein klasse Tipp. Das Regal von IKEA finde ich auch super vom Preis her, daher wird es demnächst einziehen :)

    AntwortenLöschen