Dienstag, 25. November 2014

Spot on / Lampen aus Glas und Marmor

Mehrere Hängelampen aus Glas und Marmor hängen nebeneinander vor einer dunklen Wand


Gibt ein Design-Objekt Aufschluss über den Menschen, der es gestaltet hat?

Und falls ja, wer hat dann diese Leuchten aus Glas, Marmor und besonderen Glühfäden entworfen? Eine Frau oder war es doch ein Mann? Mitte 20 oder eher Ende 40? Und woher stammt diese(r) Designer(in)? Aus Frankreich, Belgien, Deutschland, Skandinavien oder Australien?

Um das Geheimnis zu lüften: Es war der 30-jährige dänische Designer Simon Legald. Auf die Idee mit dem Glühfäden ist er gekommen, als er alte Radio reparierte. Die Leuchten heißen dann auch "Amp" (deutsch: Röhrenverstärker). Simon Legald zählt inzwischenzu den besten Nachwuchs-Designern in Dänemark.

via © Normann Copenhagen
Follow on Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen