Dienstag, 17. Juni 2014

Weißes Haus / Norm Architects



Jonas Bjerre-Poulsen und Kasper Rønn, die beiden kreativen Köpfe hinter den Norm Architects aus Kopenhagen, bezeichnen sich als Softies, als sanfte Minimalisten. Die Dänen, beide mit raspelkurzen Haaren (hier), haben Architektur studiert und sich erst vor 6 Jahren zusammengetan. Seitdem mischen sie die dänische und internationale Szene auf. 

In Vedbaek (Dänenmark) haben sie ein altes Haus saniert. Die Renovierung war zwar alles andere als soft: Wände wurden eingerissen und Böden mit Beton übergossen. Das Ergebnis ist es dann aber doch weich. Und wie in Weiß getaucht. Die Norm Architects wären keine sanften Minimalisten, hätten sie dem kühlen Betonfussboden nicht etwas Warmes entgegengesetzt - wie Möbel, Flussleisten und eine Küchenarbeitsplatte aus Holz. Noch ein Wärmebereiter sind beigefarbene Vorhänge, die von der Decke bis zum Boden. Denn ihr zurückhaltende Stil ist eben nicht kalt oder langweilig glatt, sondern warm und einladend. 

Übrigens: Die Besitzer des Vedbaek-Hauses haben in den letzten Jahren ihre Möbel immer mal wieder in nur einen Raum geschoben - denn Möbelhersteller wie &tradition oder Menu hier gleich mehrere Fotoshootings abgehalten. Fotos davon hier,  hier und hier.  
Vielleicht war das auch irgendwie naheliegend, denn die Norm Architects haben für diese Firmen Lampen, Möbel und Geschirr entworfen.

Mehr Interiors von dem Architekten-Duo hierhier und hier.

via © Norm Architects
Follow on Bloglovin

1 Kommentar: