Freitag, 7. Februar 2014

Ton in Ton: Vasen gekonnt inszeniert

Mehrere weiße Vasen in unterschiedlichen Höhen und Formen stehen in der Ecke eines Raumes

Vor einigen Monaten rutsche mir meine einzige Bodenvase aus der Hand, fiel auf dem Boden und zerbrach. Seitdem bin ich auf der Suche nach einer neuen.  

Dann entdecke ich diese - mit ungewöhnlichen Formen und Strukturen, gekonnt inszeniert von dem erst 2013 gegründeten Studio Oink aus Leipzig. Hinter dem Namen verbergen sich die Interiordesigner Lea Korzeczek und Matthias Hiller, die auch privat ein Paar sind (mehr vom Studio Oink hier)
Ein neuer Stern am Interiorhimmel. Vom Stillleben bis zur kompletten Wohnung Lea und Matthias wissen, wie gestalten geht. Sanfte Farben und Möbel, die sich nicht aufdrängen, sind bei ihnen nicht langweilig, sondern anregend beruhigend. Ich bin gespannt, was wir in den nächsten Jahren noch von ihnen sehen werden.

Schade nur, dass es die Vasen vom Fotoshooting nicht ihrem Online-Shop zu kaufen gibt. 

via Studio Oink 
Follow on Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen