Dienstag, 28. Mai 2013

Nordisch genießen - Geschirr von Norm Architects

Auf einem rustikalen Tisch stehen aufeinander gestapelt Teller und Schalen
In einem Holzregal stehen Teller, Tassen, Karaffen und Kannen


Vor einigen Jahren habe ich mir eine Ausstellung des dänischen Malers Vilhelm Hammershøi (1864 - 1916) angesehen. Ich weiß noch, wie beeindruckt ich von den Räumen war, die er malte, von den gedämpften Farben und den zurückhaltenden Möbeln(have a look here: Pinterest). Mit einem Stapel Hammershøi-Postkarten habe ich das Museum wieder verlassen. 

In 2010 taten sich das Architektur- und Designerbüro Norm Architects und das Label Menu zusammen, um für das Restaurant Höst in Kopenhagen eine eigne Geschirr-Linie zu entwerfen. Eine, die alles, was sie unter "Nordic" verstanden, wiedergeben sollte. Schlichte und ergreifende Teller, Tassen, Karaffen und Schalen aus Porzellan, Schiefer oder Glas. Dabei ließen sie sich inspirieren von ... genau, von eben jenem Vilhlem Hammershøi. Und das gleich zweifach: in Form und Farbe des Geschirrs und in seiner Inszenierung.

via Menu A/SNorm ArchitectsJonas Bjerre-Poulsen, Rune Lundø (Fotos)
Follow on Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen