Montag, 19. August 2013

So wohnt die Innenarchitektin Tania Handelsmann



Auf der Landkarte reise ich heute mit dem Finger von Hamburg nach Sydney. Dort lebt und arbeitet die Innenarchitektin Tania Handelsmann mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in einem Haus, das sie selbst gestaltet hat. 

Es ist in Grau gehalten. "Ich mag die Farbe", erklärt Tania, "denn sie ist neutral und so weich, das sie mit jedem Möbelstück kombiniert werden kann, ohne dass ein harter Kontrast entsteht". 

Schön zu sehen ist das an ihrer Küche: Die Fronten der Schränke sind hellgrau lackiert. Und heben so sowohl die Maserung der Marmor-Arbeitsplatten hervor als auch den warmen Ton des Eichenparkett. 
Dazu kommen weiße Industrie-Lampen, ein heller, rustikaler Eichentisch und Bertoia-Stühle. 

Mir gefällt zudem die Mischung aus Designer-Möbeln und Vintage-Stücken. So hat Tania den Kelim im Kinderzimmer auf Ebay ersteigert. Und die gepolsterte Bank im zweiten Kinderzimmer stammt aus einem 2nd-Hand-Möbelladen. 

Eichentisch "Palm" von hier

via Tania Handelsmann, Jem Cresswell (Fotos)
Follow on Bloglovin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen