Freitag, 12. Dezember 2014

Metallica / Messing rockt

Messing-Würfel steht in der Mitte einer weißen Küchen
Mit ihrem langen Arm kommt die Wandlampe aus Messing über einem schlichten Esstisch schön zur Geltung


Für alle, die bei Messing nicht an den Royal Palast und den verschnörkelten Teewagen der Queen denken, sondern an Metallica: Messing kann rocken, und zwar richtig. Drei Beispiele:


Blockbuster aus Messing

Mitten in der Küche einer Stockholmer Wohnung steht sie da - hochglänzend, massiv, stylish - eine mit Messing umschichtete Kücheninsel (Foto 1). Die Idee hatte das schwedische Architektur- und Designbüro Claesson Koivisto Rune, als es 2013 die komplette Wohnung neu einrichtete (hier mehr Einblicke). Einen Blockbuster aus Messing - das hatte sich vor ihnen noch niemand gewagt.

Hochglänzender Metallträger
Bereits 2006 betrat der deutsche Produktdesigner Sebastian Herkner mit "Bell Table" unter dem Arm die Designbühne (Foto 2). Auch er überraschte: Die Platte seines Tisches war aus polierten Messing, nicht der Fuß. Das Schwere lag oben, und das Leichte, Zerbrechliche, bildete die Basis: ein geschwungener Fuß aus Glas. Der Tisch brachte eine Lawine ins Rolle und war der Beginn seiner Blitzkarriere.


Der lange Arm des Messings

Last but not least: Weniger spektakulär als die Kücheninsel und "Bell Table" ist die "Long Wall Lamp" dennoch ein glänzender Entwurf. Das italienische Label RestartMilano hat dafür Messing poliert.  

via 1 © Claesson Koivisto Rune, 2 © Studio Sebastian Herkner, 3 © Merchant No. 4

Kommentare:

  1. Liebe Regine, diesen Küchenblock ist einfach fantastisch und die Leuchte eine meiner absoluten Lieblingsleuchten. Wie immer traumschön hier bei Dir! Ich hoffe, Du genießt einen goldenen 3. Advent heute. Alles Liebe aus München, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ich stecke gerade bis über die Ohren in Projekten und deshalb hat es etwas gedauert, bis ich auf Deinen charmanten Kommentar antworte. Und goldener 3. Advent - schöner Wortspiel zum Post! Herzliche Grüße aus Hamburg Regine

      Löschen
  2. Sehr schick, vor allem die matteren Kerzenständer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie harmonieren Messing und Weiß miteinander ....

      Löschen
  3. Eine super Idee, Messing so zu präsentieren. Zusammen mit altdeutschen Holzmöbeln finde ich das furchtbar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Florian und willkommen auf meinem Blog. Wenn ich das richtig sehe, dann war das gestern Dein erster Kommentar. Und stimmt, dunkles Holz und Metal ist das Grauen schlechthin ...

      Löschen
  4. Messing besitzt einen ganz besonderen "Teint". Gerade wenn es beginnt den Hochglanz zu verlieren... und es braucht Modernität als Partner. - Herzlichst, Iris

    AntwortenLöschen
  5. Messing und Bronze sind sooo meins! Sieht edel aus und passt einfach zu jedem Stil.

    AntwortenLöschen